www.satfinder.info Frequenzdaten auf Ihrem Smartphone, Tablet  InfoDigital - Sat + Kabel, Digital-TV, Internet-TV
Programm-Info
rbb Berlin

Internetadresse
Technische Daten:
Satellit: ASTRA Astra 1M 19.2°E
[Ausleuchtzone]

Ausleuchtzone / Beam: Astra 1M European Beam
Transponder: 85
Frequenz: 12110 H
Symbolrate: 27500
FEC-Wert: 3/4
Service-ID: 28206
PCR-Pid: 601
V-Pid: 601
Sprache/n: A-Pid:
Deutsch 602
Senderart: Digital TV (SDTV)
Ausgabe-Format: DVB-S
Verschlüsselung: FreiSat Digital ist Freiheit, die vom Himmel kommt - ohne monatliche Zusatzgebühren FREE TO AIR
Bouquet: ARD Digital
Programmliste des Senders Programm-Info
Sender-Genre:Regionalsender / Öffentlich-Rechtlich
Kurzbeschreibung:rbb-Fernsehen, seit 29.02.04
Beschreibung des Senders:

Am Sonntag, 29. Februar, 18.00 Uhr, startete der Rundfunk Berlin-Brandenburg sein neues Fernsehprogramm – das rbb Fernsehen. Es ersetzt die ehemaligen Dritten Programme von SFB und ORB, die nach der Fusion zunächst als RBB Berlin und RBB Brandenburg weitergeführt wurden.

Das neue rbb-Fernsehen ist auf Sendung - Neues und Bewährtes mit einem klaren Schwerpunkt: Geschichten und Berichte aus beiden Ländern. Ein Programm für die Menschen und mit den Menschen in der Region Berlin-Brandenburg - stets mit einem neugierigen und kritischen, aber auch offenen Blick.

Der rbb plant ab Sommer 2012 Änderungen in seinem Fernsehprogramm. Die Ändeungen im Überblick:
• Für aktuelle Dokumentationen gibt es einen neuen, zusätzlichen Sendeplatz am Dienstag um 21.00 Uhr.
• Für Reportagen gibt es einen neuen, wöchentlichen Sendeplatz am Samstag um 18.30 Uhr.
• Am Donnerstag um 22.45 Uhr gibt es einen Platz für neue 60 - 120-minütige Fernsehformate. (Innovationsplatz) • Das Talk-Format „Klipp & Klar“ wird nicht mehr fortgesetzt. Claudia Nothelle: „Die regionale Gesprächsrunde hat ihr Publikum nicht mehr gefunden, die zahlreichen und prominent besetzten Gesprächsrunden im „Ersten“ und im „ZDF“ tragen dazu ihren Teil bei. Wir werden Talks anbieten, wenn sie – beispielsweise vor Wahlen oder Volksentscheiden - aktuell sinnvoll und redaktionell geboten sind, aber nicht mehr als festen Wochenbestandteil.“ • „Die Jury hilft“ wird abgelöst.
Claudia Nothelle: „Die Ombudsformate haben es zunehmend schwer. Wir müssen neue Wege finden, die Alltagssorgen unseres Publikums ins Programm zu bringen.“ • „Theodor“ kommt sonntags im Wechsel mit „Kowalski & Schmidt“ alle 14 Tage, nicht mehr wöchentlich. Inhaltlicher Schwerpunkt soll die Geschichte „vor Ort“ sein.
• „was! Wirtschaft Arbeit Sparen“ ist künftig 30 statt 45 Minuten lang.
„was!“ läuft mittwochs im Wechsel mit „Klartext“ alle 14 Tage, nicht wöchentlich.
• Die Talk-Sendungen „Im Palais“ und „Dickes B.“ wechseln sich am Samstagabend ab, sie sind jeweils eine Stunde lang.
• Am Freitag läuft um 20.15 Comedy und Unterhaltung im Stil von „Kesslers Expeditionen“ oder „Bauer sucht Kultur“, am Abend gibt es generell keine Tiersendungen im Stil von „Panda, Gorilla & Co.“ mehr.

Hinweis:
[Trademarks/Warenzeichen]
Alle Markennamen, und eingetragene Warenzeichen sind Eigentum der rechtsmäßigen Eigentümer und dienen hier nur der Beschreibung.
Alle angezeigten Daten ausschliesslich für den privaten Gebrauch bestimmt.
"Alle Angaben ohne Gewähr! Keine Haftung für Fehler oder kurzfristige Änderungen!"
Impressum und rechtliche Hinweise | Kontakt / Mail